Review: eProjector für iPad und iPhone

Reviews Keine Kommentare

eprojector_iconHeute möchten wir euch erneut eine App vorstellen, mit der ihr Inhalte auf einem Beamer oder anderen VGA Gerät anzeigen könnt. Diese App heißt eProjector und ist von Microtech Corp. entwickelt worden. Mit eProjector ist es allerdings nicht nur möglich Dinge per VGA auszugeben, sondern man kann auch mehrere iPads bzw. iPhones per Bluetooth zusammenschalten, um parallel den gleichen Inhalt betrachten zu können. Näheres dazu im folgenden Review…

Weiterlesen »

Review: PDF Presenter für iPad

Reviews Keine Kommentare

PDF_Presenter_iconWeiter geht’s mit der Vorstellung von Apps, mit denen ihr Inhalte per VGA Connector auf einen externen Monitor bzw. Beamer anzeigen lassen könnt. Diesmal wollen wir uns PDF Presenter anschauen von StrawberryCat. Diese App gibt es für iPad und iPhone, allerdings leider nicht als Universal App. Der PDF Presenter ist sehr überschaubar vom Funktionsumfang her, aber tut das was er angibt zu können zuverlässig. Mit der üblichen iTunes Dateifreigabe-Methode oder dem “Öffnen in…” aus anderen Apps heraus lassen sich Dokumente in den PDF Presenter laden. Wie der Name schon andeutet, lassen sich damit lediglich PDF Dateien darstellen. Über den “Presentation” Button lässt sich die gewünschte Präsentation öffnen. Leider gibt es noch keine Funktion um Dateien in Ordner zu verstauen.

Weiterlesen »

Review: 2Screens für iPad

Reviews Keine Kommentare

2screens_iconNachdem wir uns letztens erst eine Applikation angeschaut haben um Inhalte von eurem iPad an einen Beamer oder Monitor auszugeben, wollen wir uns heute einem weiteren Produkt widmen – die Applikation 2Screens von Edwin Lam. Mit dieser App ist es euch möglich vielerlei Inhalt über den iPad VGA Docking Connector zur Anzeige auf einen Beamer oder externen Monitor zu bringen.

Weiterlesen »

Review: Infonet Presenter für iPad

News Keine Kommentare

infonet_iconIch habe mir kürzlich den iPad VGA Dock Connector zugelegt um zu testen, ob man alternativ zu Powerpoint und einem Notebook eine Präsentation adäquat per iPad über den Beamer darstellen kann. Die Software, die wir uns dazu anschauen wollen nennt sich Infonet Presenter. Von Infonet gibt es noch eine weitere App für das iPhone, um seine Präsentationen remote über Bluetooth zu steuern. Wie sich die Apps in unserem Test schlagen, erfahrt ihr im folgenden Review.

Weiterlesen »

Review: MaxiVista – euer iPad als erweiterter Monitor

Reviews 2 Kommentare

maxivistaMit dem iPad gibt es interessante neue Einsatzmöglichkeiten, mit denen man vielleicht gar nicht unbedingt gerechnet hat beim Kauf seines Devices. Heute möchten wir euch ein Produkt von MaxiVista vorstellen, mit dem ihr euer iPad als erweiterten Monitor unter Windows benutzen können. Alles was ihr dazu braucht ist die MaxiVista iPad App und die dazugehörige Windows Software.

Das Setup ist relativ einfach zu bewerkstelligen. Ihr installiert euch die Server Software (funktioniert unter XP, Vista und 7) und startet diese (es ist wichtig im selben Netz mit Rechner und iPad zu sein, da die Bildschirmübertragung über WLAN funkioniert). Nun startet ihr die App auf dem iPad und nach ein paar Sekunden hat Windows gemerkt, dass nun ein zweiter Monitor angeschlosen wurde. Beim ersten Nutzen könnt ihr zunächst festlegen, wo sich euer iPad im Bezug zum Monitor befindet (rechts oder links). Jetzt sieht man bereits ein Bild auf dem iPad (in meinem Fall wurde das iPad als primärer Monitor erkannt, weswegen ich in den Einstellungen der Software das iPad als erweiterten noch umstellen musste).

Es wirkt im ersten Moment schon lustig auf seinem iPad sein Windows abgebildet zu sehen. Die Mausbewegungen gehen flüssig von Statten. Performanceeinbußen habe ich feststellen können wenn man Fenster schnell hin und her bewegt bzw. lange Dokumente scrollt. Da kann es schon gut sein, dass die Bildübertragung aufs iPad kurz ins Stocken gerät bzw. kurz aussetzt. Wenn allerdings nicht viele Animationswechsel folgen (wie z.B. bei Videos) funktioniert die übertragung relativ flüssig. Ich war überrascht wie gut das Ganze doch funktioniert. So hab ich gerne auf dem erweiterten iPad Monitor meinen E-Mail Client, Music Player und Messenger offen und arbeitet parallel dazu auf dem primären Monitor mit mehr Platz.

Fazit: Wer sowieso schon ein iPad sein eigen nennt und mit Windows arbeitet, für den ist diese App eine kostengünstige Lösung für einen zweiten Monitor. Natürlich kommt dieser von der Performance nicht an einen nativen zweiten Monitor ran, ist jedoch für einfache Arbeiten (Inhalte, die sich nicht groß bewegen) eine nette Lösung.

MaxiVista Homepage: Link zum Hersteller

Update:
MaxiVista informierte uns, dass sie bereits versuchen das Problem mit den Aussetzern zu beheben. Diese scheinen wohl aufgrund des WLAN bzw. TCP/IP Stacks des iPads aufzutreten, welcher wohl noch fehlerhaft arbeitet.

Gameloft: Iron Man 2 und erste Screenshots von Prince of Persia

News, Previews Keine Kommentare

Pünktlich zum Film bringt Gameloft jetzt mit Iron Man 2 für 5,49 € das passende Game. Als Iron Man oder War Machine geht es darum die Gegner in gewaltigen Schlachten zu besiegen. Ausgerüstet mit verschiedenen Anzügen, die einem Superkräfte verleihen kann in 9 Umgebungen gekämpft werden. Für alle Fans von Iron Man sicherlich ein interessantes Game…

Des weiteren sind jetzt erste Screenshots zu Prince of Persia: Warrior Within veröffentlicht worden. Sonstige Informationen gibt es noch keine, aber die Screenshots sehen schon einmal vielversprechend aus.

Weiterlesen »

Super Quick Hook: Weiterer Trailer

Previews Keine Kommentare

Bereits hier konnten wir mit dem ersten Trailer des Hook Champ Nachfolgers einen Eindruck des Gameplays und der Grafik bekommen. Der zweite Trailer ist jetzt auch verfügbar und zeigt euch wie die Charaktere Jakob, Tara und Hermit sich mit ihren Haken durch drei unterschiedliche Welten schwingen. Super Quick Hook soll in den nächsten Wochen im App Store eintreffen…

Neu im App Store: Mini Squadron Special Edition

News Keine Kommentare

Eine freudige Nachricht für alle Fans des Shooters Mini Squadron (2,39 €). Mit Mini Squadron Special Edition habt ihr die Chance auf 8 neue Level, über 50 neue freischaltbare Flugzeuge u.a. Helikopter, was ein ganz neues Feeling verschafft. Darüber hinaus gibt es zwei neue Power-Ups “Rapid Fire” (extrem schnelles Feuern), “Freeze” (das Flugzeug erstarrt zu Eis) und eine neue Waffe, nämlich “Fireballs”. Für etwas Abwechslung sorgen dann noch Tiere, die sich für Punkte auch noch abschießen lassen, darunter Vampire, Hamster, Pinguine und Quallen.

Während das Gameplay gleich bleibt, ändert sich das Bezahl-Modell: Die ersten beiden Level kann man kostenlos spielen, weitere lassen sich im 2er-Pack für 0,79 € per In-App-Purchase dazu kaufen. Was die Game Modi angeht, gibt es wie vorher auch einen Classic Mode mit “Waves” und einen Survival Mode. Zudem habt ihr die Möglichkeit per WiFi 1 gegen 1 zu spielen. Wer sich schon für den ersten Teil begeistern konnte, sollte sich Mini Squadron Special Edition auf jeden Fall laden.

Weiterlesen »

Das Rennen geht weiter: Fast & Furious Adrenaline

News Keine Kommentare

Man kann doch einfach nicht genug von Rennspielen bekommen… Jetzt ist Fast & Furious Adrenaline von I-play als Nachfolger von Fast & Furious The Game für den stolzen Preis von 4,99 € im App Store verfügbar. Folgendes wird euch geboten: 35 verschiedene Autos, jedes mit anderem Design und entsprechenden Fahreigenschaften, dann lassen sich diese auch tunen und man kann in 5 Umgebungen sein Können zur Schau stellen.

Zudem gibt es Modi Straßenrennen, Polizei-Verfolgungsjagd, Zeitrennen, Boss-Kampf und Drag Race. Für jeden Modus wählt man dann das am besten dafür geeignete Fahrzeug aus. Auch nicht mehr wegzudenken ist WiFi und Bluetooth Multiplayer und man kann sogar Videos auf Facebook hochladen. Wem der erste Teil schon gefallen hat, sollte sich den Kauf von Fast & Furious Adrenaline auf jeden Fall überlegen.

Weiterlesen »

Exklusiv-Preview: Generals – Risiko Online Multiplayer

Previews Keine Kommentare

Wer im App Store nach brauchbaren Risiko Varianten sucht, findet hier bis jetzt nicht allzu viel. Nennenswert sind zum Beispiel Lux DLX (3,99 €) und Conquest (1,59 €), das wars dann aber auch schon. Gerade das Feature online gegen andere Gegner spielen zu können sucht man vergeblich, schließlich ist es doch etwas ganz anderes einen “richtigen” Gegenspieler vor sich zu haben.

Mit Generals soll jetzt bald eine weiteres Risiko Game den App Store erreichen und zwar beinhaltet dieses die Möglichkeit, statt immer nur gegen den Computer auch online gegen Freunde spielen zu können. Wir wollen schon einmal einen Blick auf Generals werfen, so dass es jetzt für alle Risiko Fans interessant werden könnte.

Außer online kann man natürlich im Single Player Modus auch gegen den CPU oder auf dem selben Device gegen bis zu fünf Personen spielen. Hierbei lässt sich für die jeweiligen Spieler die Schwierigkeit in vier Stufen regeln. Das Gameplay präsentiert sich sehr ähnlich zu Lux DLX: Zu Beginn jeder Runde bekommt man eine Mindestanzahl an Einheiten, die man verteilen kann. Ist man zusätzlich noch im Besitz kompletter Kontinente, gibt es nochmal extra welche dazu. Nachdem man zum Schluss mehr oder auch weniger erfolgreich neues Land erobert hat, kann man wie gewohnt noch Einheiten verschieben und der Gegner ist an der Reihe.

Wenn man Generals mit Lux DLX vergleicht, hat letzteres in Sachen Karten die Nase vorne. Lux DLX kommt mit 80 verschiedenen Karten u. a. USA, Europa, Japan, was einem auf jeden Fall Abwechslung bietet. Allerdings sollen für Generals weitere Karten in Updates nachgeliefert werden. Zudem fehlt bis jetzt im Gegensatz zu Lux DLX die Möglichkeit das Game zu speichern und nach einem Neustart der App an der jeweiligen Stelle fortzufahren.

Trotz aller Kritik, ein großer Pluspunkt ist wie schon erwähnt der Online Multiplayer Modus, der Einzelspieler Modus dient am besten dazu seine eigene Taktik zu verbessern. Darüber hinaus sind für das erste Update noch die Game Modi “Fog of War” und “Free Play” angekündigt. “Fog of War” bedeutet, dass man nur den Besitzer und die Anzahl der Einheiten auf den benachbarten Gebieten sieht und somit der Gegner fast unsichtbar ist. In “Free Play” können die Spieler anstatt auf den Zug des anderen zu warten gleichzeitig angreifen.

Weitere wie zum Beispiel “Push Games”, basierend auf Push Notifications und eine Kampagne mit Missionen werden auch noch in Form von Updates folgen. Diese verschiedenen Game Modi bieten auf jeden Fall eine Langzeitmotivation, so dass Generals alle Risiko Begeisterte sicher zufrieden stellen wird. Ich würde sogar sagen, dass Generals die bis jetzt beste Risiko Umsetzung für iPhone und iPod Touch ist. Generals soll in den nächsten Tagen an Apple submitted werden und müsste bald darauf für den Preis von 2,39 € im App Store erhältlich sein.

Da sich unser Test auf eine Beta Version bezog, müssen wir darauf hinweisen, dass es mitunter noch manche Änderungen geben kann. Im Anschluss findet ihr noch weitere Screenshots.

Weiterlesen »

Free Wordpress Themes. Web hosting. Email marketing